Erneuerbare Energien

Viel los auf dem Stand der HWK Schwaben

Über 26.000 Besucher strömten vom 16. bis 18. Februar zu den Immobilientagen in die Augsburger Messehallen, dem Treffpunkt schlechthin fürs Bauen, Sanieren und für erneuerbare Energien.

Hier präsentierte sich die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) bereits zum achten Mal mit ihrem Klimaschutznetzwerk.

Unter dem Dach der starken Marke Handwerk beteiligten sich die Firmen Frahammer Fassadentechnik und Hörmann Solartechnik, EFG Sandler KG und die Kaminkehrer-Innung Schwaben an dem Gemeinschaftsstand „Klimaschutz ist unser Handwerk“. 

So richtig grün!

Zimmerei Buhl baut zertifiziertes Passivhaushotel

Ein gutes Holzhaus zu bauen ist ganz einfach: Sie brauchen gute Mitarbeiter, gutes Material und mehr als 20 Jahre Erfahrung. Mit dieser Philosophie baute die Zimmerei Peter Buhl aus Obermaiselstein, Mitglied im Klimaschutznetzwerk der Handwerkskammer für Schwaben, im Jahr 2013 in Nesselwang eines der ersten zertifizierten Passivhaushotels.

Ein Haus aus Holz - smart und passiv

Vor 25 Jahren wurde in Darmstadt das erste Passivhaus gebaut und galt als eine kleine Revolution. Die Skeptiker und Kritiker von damals sind überzeugt, Projekte in China, der USA und vielen anderen Ländern machen deutlich, dass der Bau eines Passivhauses zum Standard gehört und wirtschaftlich ist. So ist auch der Handwerksbetrieb Augsburger Holzhaus GmbH, seit vielen Jahren Mitglied im Klimaschutznetzwerk der Handwerkskammer für Schwaben, ein Spezialist in Sachen Passivhaus und baut 25 Passivhäuser im Jahr.