Messen

Das Klimaschutznetzwerk auf den Immobilientagen Augsburg

Überragende Resonanz auf dem Gemeinschaftsstand der HWK Schwaben

Die Immobilientage Augsburg, die vom 19. bis 21. Februar stattfanden, waren wie jedes Jahr der Treffpunkt, wenn es ums Bauen, Sanieren und Erneuerbare Energien geht. Rund 30.000 Besucher strömten an den drei Tagen in die Augsburger Messehallen.

Hier präsentierte die HWK zum sechsten Mal das Klimaschutznetzwerk mit über 750 fachkundigen Handwerkern aus der Region.

Unter dem Dach der starken Marke Handwerk beteiligten sich die Firmen Frahammer Fassadentechnik und Hörmann Solartechnik und die Kaminkehrer-Innung Schwaben an dem Gemeinschaftsstand „Klimaschutz ist unser Handwerk“.  

Neu in diesem Jahr war das Vortragsforum des Klimaschutznetzwerkes mit vielen verschiedenen Themen von Photovoltaik über Smart Home bis Schimmelsanierung. Ein Vortrag von Frau Laura Osterholzer von der Regierung von Niederbayern über die neue bayerische Förderung „10.000 Häuser Programm“ war ein besonderes Highlight.

Teilweise drängten sich die Zuhörer aus Platzmangel im Außenbereich des Forums, um keine der interessanten Informationen zu verpassen. Im Anschluss an die Vorträge bildeten sich um die Referenten Trauben von Besuchern, die spezielle Fragen hatten oder sich individuell beraten lassen wollten.

Die Standbesetzung haben unterstützt: Elektromeister Harald Papp von der Firma HAGP TEC und Zimmerermeister Josef Günther von Zimmerei Holzbau Josef Günther, Maurermeister Jörg Sterner von der Firma Bauwerk und Handwerksmeister Johannes Steinemann von Johannes Steinemann Sanitär und Heizungstechnik.

Starkes Handwerk für Sanierung und Neubau

„Diese Messe ist sehr wichtig, speziell für den Wirtschaftsraum Schwaben“, sagt Handwerkskammerpräsident Hans-Peter Rauch. „Es ist eine gute Gelegenheit, um dem Endverbrauchern und Fachleuten die große Kompetenz unserer schwäbischen Handwerksunternehmen in Sachen erneuerbare Energien und energieeffizientes Bauen, Modernisieren und Sanieren zu präsentieren.“ so Rauch weiter.

Auch nächstes Jahr werden die schwäbischen Handwerksbetriebe die Möglichkeit haben, sich unter dem Dach des Klimaschutznetzwerkes zu präsentieren.

Informationen zur Messebeteiligung und zum Klimaschutznetzwerk bei Frau Susanne Sadremoghaddam, Tel.: 0821/3259-1567 oder ssadremoghaddam@hwk-schwaben.de

InfosBetriebe: 
Allgemeine Infos: