Preise + Wettbewerbe

Klimaschutznetzwerk ausgezeichnet!

Quelle: Stadt Augsburg

Das Netzwerk des schwäbischen Handwerks erhält den Augsburger Zukunftspreis

Das Klimaschutznetzwerk der Handwerkwerkskammer für Schwaben erhält den dritten Preis des Augsburger Zukunftspreises. Im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses überreichte Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl den 3. Preis in der Kategorie Klimaschutz. Mit diesem Preis zeichnet die Jury die Handwerkskammer für Schwaben für ihr unermüdliches und langjähriges Engagement für das Thema Klimaschutz aus.

Deutschlandweit einzige Kammer

Die Handwerkskammer für Schwaben betreibt als einzige Kammer in Deutschland dieses internetbasierte Klimaschutznetzwerk. Im Fokus der Aktivitäten und Maßnahmen stehen dabei die schwäbischen Handwerksunternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die breite Öffentlichkeit, die auf die qualitätvolle und nachhaltige Arbeit des Handwerks aufmerksam gemacht werden soll, wie auch die Politik, der die Leistungen des Handwerks für den Klimaschutz verdeutlicht werden sollen.

Das Preisgeld in Höhe von 700,- € spendet die Handwerkskammer für Schwaben für die Bewerbung der Stadt Augsburg um das UNESCO Welterbe!

InfosBetriebe: 

KUMAS Leitprojekte

Leitprojekte des Kompetenzzentrums Umwelt sind Verfahren, Produkte, Dienstleistungen, Konzepte, Entwicklungen oder Forschungsergebnisse, die in besonderem Maße geeignet sind, Umweltkompetenz "made in Bavaria" zu demonstrieren.

Mit der Prämierung von Leitprojekten unterstützt das bayerische Kompetenzzentrum Umwelt die Entwicklung und Umsetzung innovativer Vorhaben und sichert dadurch das wissenschaftliche und technische Umwelt-Know-how der Region. So werden in jedem Jahr bis zu drei Leitprojekte im Rahmen einer offiziellen Auszeichnungsfeier gewürdigt.

Den Bewerbungsbogen und die ausführliche Informationsbroschüre zu den KUMAS-Leitprojekten können Sie hier herunterladen. 

Bei der KUMAS-Geschäftsstelle können Sie den Bewerbungsbogen auch im Word-Format anfordern. Die Bewerbungsfrist für die KUMAS-Leitprojekte ist immer der 31. August des laufenden Jahres.

InfosBetriebe: 

Umweltpreis des Landratsamt Aichach Friedberg

Der Umweltpreis wird jährlich für herausragende und beispielhafte Leistungen und Maßnahmen auf dem Gebiet des Umwelt- und Naturschutzes, Schutz der Tier- und Pflanzenwelt sowie der Luft, des Bodens und des Wassers verliehen.

Daneben werden Leistungen von Städten, Märkten und Gemeinden zur Intensivierung des Umweltschutzes, insbesondere in den Bereichen Abfallwirtschaft, Naturschutz und Landschaftspflege, Immissionsschutz, Abwasserbeseitigung und Bauleitplanung ausgezeichnet. Auszeichnungswürdig sind alle natürlichen Personen, Personenmehrheiten oder Gruppen sowie juristische Personen, die ihre Leistungen im Landkreis erbracht haben. Der Umweltpreis ist mit 5.000 € dotiert.

Ansprechpartner ist das Landratsamt Aichach-Friedberg.

InfosBetriebe: